zurück zum Sortenfinder

Wintertriticale

TRISEM Öko

  I.G. Pflanzenzucht | Öko-Sorte 

DIE GESÜNDESTE TRITICALE DEUTSCHLANDS

TRISEM setzt neue Maßstäbe in Frühreife und Gesundheit. TRISEM ist die frühste Triticalesorte im Ährenschieben im gesamten Sortiment. Auch in den Resistenzeigenschaften steht TRISEM unübertroffen an der Spitze aller zugelassenen Triticalesorten (Bestnote in Mehltau, Gelbrost und Braunrost sowie der besten Einstufung gegenüber Septoria). Durch das hohe Kornertragspotential insbesondere in der unbehandelten Stufe eignet sich die gesunde und leistungsstarke Sorte ideal für den ökologischen Anbau.

Züchter: Saatzucht Streng - Engelen

Vorteile von TRISEM Öko

Frühe Reife

Hohe Kornerträge vor allem in der unbehandelten Stufe (APS 8)

Gesündeste Triticale Deutschlands: Bestnote bei den Blattkrankheiten Mehltau (APS 1), Gelbrost (APS 1) und Braunrost (APS 1) sowie beste Resistenz gegenüber Septoria (APS 3)

Gute Kornausbildung mit hohem TKG (APS 7)

Zügige Jugendentwicklung und gutes Unkrautunterdrückungsvermögen

Auch für den ökologischen Anbau geeignet

TRISEM - Dreifach stark für eine hohe Anbausicherheit!

Sorteneigenschaften

NutzungFutter
Reifefrüh
Bestandesdichtesehr niedrig-niedrig
Kornzahl/Ährehoch-sehr hoch
Wuchshöhelang-sehr lang
Standfestigkeitniedrig-mittel
TKMhoch
Kornertraghoch-sehr hoch

Ergebnisse aus der Praxis

Profitipps für Ihren Erfolg mit TRISEM ÖKO

Ertragstyp

Einzelährentyp.

Saatzeit

Normale Saatzeit anstreben. Sehr frühe Aussaat vermeiden.

Aussaatstärke

Saatzeitpunkt Saatstärke
Früh 250-280 Kö/m²
Normal 280-330 Kö/m²
Spät 330-380 Kö/m²

Düngung

Es ist nur der Einsatz von Düngemitteln erlaubt, welche nach VO EG Nr. 889/2008 zugelassen sind. VORSICHT evtl. Abweichungen innerhalb der Verbände.

Pflanzenschutz

TRISEM verfügt über ausgezeichnete Krankheitsresistenzen.

Vorbeugende Maßnahmen, wie eine angepasste Fruchtfolge, standort- und zeitgerechte Bodenbearbeitung, gesundes Saatgut, angepasste Düngung und Humuswirtschaft sind essentiell für den Pflanzenschutz! Beachten Sie beim Einsatz von PSM, welche Mittel für den ökologischen Anbau zugelassen sind (VO EG Nr. 889/2008; Richtlinien der Verbände)!

Sortenprofil

Gesundheitsprofil Resistenzausprägung
Mehltau sehr hoch
Blattseptoria hoch
Rhynchosporium mittel-hoch
Gelbrost hoch-sehr hoch
Braunrost sehr hoch