zurück zur Übersicht

RAMULARIA kann richtig Ertrag kosten!

Wer beim Thema Ramularia nicht aufpasst, kann schnell bis zu 25 % Ertrag verlieren. Dies zeigen Exaktversuche wie auch Praxiserfahrungen.

Ramularia hat sich aus dem Süden kommend jetzt auch im Norden als Krankheit etabliert. Insbesondere in feuchten, warmen Jahren kann der Erreger zu massiven Ertrags- und Qualitätsverlusten führen. Dabei wird die Blattmasse relativ schnell in der Kornfüllungsphase zerstört.

Die Offizialberatung berichtet von dramatischen Wirkungsverlusten von Wirkstoffen gegenüber Ramularia. So sind Strobilurine schon seit Jahren resistent. Carboxamide sind maximal nur noch mit geringen Nebenwirkungen aktiv. Ebenso ergeht es dem Wirkstoff Prothioconazol. Somit bleibt für die Saison 2019 nur noch Chlorthalonil mit guten Wirkungsgraden. Nach neusten Meldungen erhält auch dieser Wirkstoff keine Neuzulassung und steht damit bald der Landwirtschaft nicht mehr zur Verfügung.

Somit stellt sich die Frage, welche neuen Bausteine wir zusätzlich nutzen können, um unsere Wintergerstenerträge zu sichern.

Unsere Wintergerstensorte JOURNEY bietet hier eine interessante Bausteinlösung

Hier kann die Züchtung mit der neuen Sorte JOURNEY einen zusätzlichen Baustein in der Abwehr gegen Ramularia anbieten. Die Sorte wurde vom Bundessortenamt nach 3 Prüfjahren mit der besten Toleranz gegenüber Ramularia bewertet und zugelassen. Die Züchtung kann keine absolute Resistenz gegen Ramularia anbieten, dennoch gibt es erhebliche Sortenunterschiede, die einen Baustein darstellen, um Ihre Erträge besser zu sichern. Wir empfehlen Ihnen daher, die Wintergerste JOURNEY mit in Ihre Anbauplanung als Resistenz-Baustein zu integrieren. Die Resistenzzüchtung wird durch den Wegfall etlicher Wirkstoffe in Zukunft für den Praktiker deutlich an Bedeutung gewinnen.

Einige Fakten zur Sorte:

JOURNEY steht in diesem Jahr erstmals flächendeckend in den Landessortenversuchen Wintergerste und wurde vom Bundessortenamt als neue mehrzeilige Sorte mit 8/8 (unbehandelt/behandelt) im Kornertrag zugelassen. Spitzenerträge mit JOURNEY sind damit zu erwarten. Eine ausgewogene Strohstabilitätgute Blattgesundheit inklusive überdurchschnittlicher Ramulariatoleranzzuverlässiges HL-Gewicht und hohe Vermarktungssicherheit durch einen hohen Vollgersteanteil runden das Profil ab. JOURNEY ist resistent gegen Gelbmosaikvirus Typ 1.

Saatgut steht zur Aussaat 2019 bereits für Sie in begrenztem Umfang zur Verfügung. Sprechen Sie Ihren Handelspartner dazu frühzeitig an.