zurück zum Sortenfinder

Sommerhafer

ARMANI

 

HAFERANBAU MIT STIL

ARMANI überzeugt durch sein herausragendes Ertragsniveau sowie durch die einmalige Kombination aus niedrigem Spelzgehalt und sehr guter Entspelzbarkeit. Der Gelbhafer ARMANI ist kurz im Wuchs mit sehr ausgeprägter Strohstabilität. Darüber hinaus besitzt die Sorte ausgewogene Resistenzeigenschaften.

Züchter: Saatzucht Bauer

Vorteile von ARMANI

Höchstes Ertragsniveau aller in Deutschland zugelassenen Hafersorten (APS 7/7)

Mittelfrühe und gleichmäßige Abreife

Kurze Sorte mit guter Standfestigkeit

Hervorragende Mehltauresistenz (APS 2)

Höchste Kernerträge durch Spitzenkombination aus sehr geringem Spelzanteil und ausgezeichneter Entspelzbarkeit

Sorteneigenschaften

Reifemittel
Bestandesdichtemittel-hoch
Kornzahl/Rispemittel
Wuchshöhekurz
Standfestigkeitmittel-hoch
TKMmittel-hoch

Profitipps für Ihren Erfolg mit ARMANI

Produktionsziel

Haferproduktion mit hohem Deckungsbeitrag auf allen Standorten, dank hohem Kornertrag und hoher Kernausbeute.

Ertragstyp

Kompensationstyp.

 

Standorteignung

Für alle Standorte geeignet.

 

Saatzeit

Ende Februar bis Anfang April (möglichst früh, zur optimalen Ausnutzung der Winterfeuchte).

Aussaatstärke

Saattermin Saatstärke
Bei früher Saat 300-320 Kö/m²
Bei später Saat 350 Kö/m²

Düngung

Zeitpunkt Düngung
Zur Saat 50-70 kg N/ha
Bestockung 30 kg N/ha

Die Gaben sollten an Bodenvorräte, Standort, Bestandesentwicklung und Ertragsziel angepasst werden.

Wachstumsregler

 Ertragserwartung EC-Stadium Aufwandmenge
Hohe Ertragserwartung 32-49 1,0-2,0 l/ha CCC
Geringe Ertragserwartung 37-49 0,8-1,2 l/ha CCC

Je nach Bestandesentwicklung, Standort und Witterung. Zur Absicherung der Standfestigkeit sollten Wachstumsregler eingesetzt werden (evtl. Splitting in EC 23-27 und EC 39-49).

Pflanzenschutz

Pflanzenschutzwarndienst beachten!
Bei durchschnittlichen Resistenzeigenschaften orientieren sich gezielte Fungizidmaßnahmen am Befallsdruck.