zurück zum Sortenfinder

GPS-Mischung

HERBSTMISCHUNG

I.G. Pflanzenzucht | MAXiGPS 

GPS-Herbstmischung Biogas/Futter (Triticale x Hafer x Erbse)

Unsere GPS-Herbstmischung bietet hohe Ertragssicherheit und flexible Einsatzmöglichkeiten. Eine Nutzung als Substrat für Biogasanlagen oder als proteinreiches Futter sind möglich. Die ausgezeichneten Resistenzeigenschaften tragen zu einer hohen Anbausicherheit bei. Durch die verschiedenen Mischungspartner werden die Wachstumsfaktoren effizienter ausgenutzt. Außerdem kann die Mischung ökologisch geführt werden, da keine Pflanzenschutzmittel notwendig sind. Ein weiterer Vorteil ist die Erhöhung der Biodiversität auf den Flächen.

Züchter: Pflanzenzucht Oberlimpurg

Vorteile von HERBSTMISCHUNG

Überragende Ertragsleistungen

Flexible Einsatzmöglichkeit in der Biogasanlage oder als Futter

Hohe Ertragssicherheit durch unterschiedlichen Ertragsaufbau der Mischungskulturen

Sehr gute Gesundheit und einzigartige Resistenzeigenschaften --> Ökologische Bestandesführung ohne Pflanzenschutz möglich

Tannin-freie Erbse macht die Silage schmackhafter und sorgt damit für eine verbesserte Futteraufnahme (zusätzlicher Blüheffekt)

Effizientere Ausnutzung der Wachstumsfaktoren durch die verschiedenen Mischungspartner und Förderung der Biodiversität

Zum Auflockern von engen Fruchtfolgen und Entzerren von Arbeitsspitzen

Aussaat bis Ende Oktober; Ernte bereits Mitte/Ende Juni

Profitipps für Ihren Erfolg mit HERBSTMISCHUNG

Produktionsziel

Hochwertige Getreide-Ganzpflanzensilage mit hohem Proteingehalt zur Fütterung oder Biogasproduktion.

Ertragstyp

Gesamtbiomasse.

Saatzeit

Ende September bis Ende Oktober.

Aussaatstärke

Saatzeitpunkt Saatstärke
Früh – letzte Septemberdekade 140 kg/ha
Normal – erste Oktoberdekade 150 kg/ha
Spät – zweite Oktoberdekade 160 kg/ha

Saattiefe ca.  4-5 cm

Düngung

Zeitpunkt Düngung
Bestockung (Triticale) 30-50 kg N/ha
Schossen (Triticale) 60-90 kg N/ha

Wachstumsregler

Für diese Mischung sind derzeit keine Wachstumsregler zugelassen.

Pflanzenschutz

Kein Pflanzeschutzeinsatz notwendig!

–> Hohe ökologische Wertigkeit

Sortenprofil

Gewichtsanteile in %
60 % Triticale (kurz begrannt)
17,5 % Hafer
22,5 % Erbse