zurück zum Sortenfinder

Sommerhafer

MAX

MAXIMALE SCHÄLQUALITÄT

Unser Gelbhafer MAX ist der vermarktungssichere, frühreife und ertragsstarke Elite-Hafer. Er überzeugt durch ein unerreichtes Hektolitergewicht sowie einem niedrigen Spelzenanteil. Darüber hinaus zeichnet sich die Sorte durch eine ausgezeichnete Schälqualität aus. Das Vertrauen in MAX wird Jahr für Jahr belohnt.

Züchter: Saatzucht Bauer

Vorteile von MAX

Höchstes hl-Gewicht (APS 7) für höchste Vermarktungssicherheit

Exzellente Druschfähigkeit dank früher, gleichmäßiger Korn- und Strohabreife

Jahr für Jahr überdurchschnittliche und zuverlässige Erträge

Exzellente Schälbarkeit mit sehr geringem Spelzenanteil

Breite Anbaueignung für alle Standorte

Sorteneigenschaften

Reifemittel
Bestandesdichtemittel
Kornzahl/Rispemittel-hoch
Wuchshöhekurz-mittel
TKMmittel

Ergebnisse aus der Praxis

Profitipps für Ihren Erfolg mit MAX

Produktionsziel

Haferproduktion mit hohem Deckungsbeitrag auf allen Standorten dank hohem Kornertrag und hoher Kernausbeute.

Ertragstyp

Kompensationstyp.

Standorteignung

Für alle Standorte geeignet.

Saatzeit

Ende Februar bis Anfang April (möglichst früh, zur optimalen Ausnutzung der Winterfeuchte).

Aussaatstärke

Saattermin Saatstärke
Bei früher Saat 300-320 Kö/m²
Bei später Saat 350 Kö/m²

Düngung

Zeitpunkt Düngung
Zur Saat 50-70 kg N/ha
Bestockung 30 kg N/ha

Die Gaben sollten an Bodenvorräte, Standort, Bestandesentwicklung und Ertragsziel angepasst werden.

Wachstumsregler

 Ertragserwartung EC-Stadium Aufwandmenge
Hohe Ertragserwartung 32-49 1,0-2,0 l/ha CCC
Geringe Ertragserwartung 37-49 0,8-1,2 l/ha CCC

Je nach Bestandesentwicklung, Standort und Witterung. Zur Absicherung der Standfestigkeit sollten Wachstumsregler eingesetzt werden (evtl. Splitting in EC 23-27 und EC 39-49).

Pflanzenschutz

Pflanzenschutzwarndienst beachten!
Bei durchschnittlichen Resistenzeigenschaften orientieren sich gezielte Fungizidmaßnahmen am Befallsdruck.

Sortenprofil

Gelbhafer, Ertragsbildung primär durch eine mittlere-hohe Anzahl Körner pro Rispe.

Tipp

MAX hat eine gute Reifesynchronisation von Korn und Stroh und eignet sich aufgrund des frühzeitigen Rispenschiebens für alle Anbaugebiete, einschließlich Höhenlagen und Grenzstandorte.