zurück zum Sortenfinder

Sommergerste

SOLIST Öko

  I.G. Pflanzenzucht | Öko-Sorte 

Beste Gerste für bestes Bier

SOLIST zählt zu den wenigen Sommerbraugersten, welche sich hervorragend für den ökologischen Anbau und Verarbeitung eignen. Neben der sehr hohen Qualität, welche 2014 durch das Berliner Programm bestätigt wurde, zeichnet sich SOLIST durch eine zügige Jugendentwicklung und Frohwüchsigkeit aus. Eine hohe Bestandesdichte sorgt für eine optimale Beikrautunterdrückung, das ausgewogene Resistenzpaket für einen gesunden Bestand. Ansprechende Korn- und Vollgersteerträge runden das Profil von SOLIST harmonisch ab.

Züchter: Saatzucht Streng - Engelen

Vorteile von SOLIST Öko

Schnelle Jugendentwicklung

Hervorragende Mehltauresistenz

Hohe Bestandesdichten, für eine optimale Beikrautunterdrückung

Ausgezeichnete Kornqualität und hohes Hektolitergewicht

Hoher Vollgersteanteil mit exzellenter Malz- und Brauqualität

Mehrjährige stabile Kornerträge

Auch für den Anbau in Höhenlagen geeignet

Sorteneigenschaften

Qualität/Formzz
NutzungBraugerste
Formzz
ErtragstypBestandesdichtetyp
Reifemittel
Bestandesdichtehoch-sehr hoch
Kornzahl/Ähremittel
Wuchshöheniedrig
Standfestigkeitniedrig-mittel
TKMmittel
Kornertragmittel

Ergebnisse aus der Praxis

Profitipps für Ihren Erfolg mit SOLIST ÖKO

Produktionsziel

Produktion von qualitativ sehr hochwertiger Braugerste bei gleichzeitig hohen bis sehr hohen Vollgersteerträgen.

Ertragstyp

Bestandesdichtetyp.

Standorteignung

Für alle Lagen geeignet – auch für Höhenlagen durch Frühreife.

Saatzeit

Möglichst früh ab Ende Februar.

Aussaatstärke

Saattermin Saatstärke
Bei früher Saat 280-300 Kö/m²
Bei später Saat 330-350 Kö/m²

Düngung

Es ist nur der Einsatz von Düngemitteln erlaubt, welche nach VO EG Nr. 889/2008 zugelassen sind. VORSICHT evtl. Abweichungen innerhalb der Verbände.

Pflanzenschutz

SOLIST verfügt über ein breites Resistenzspektrum mit einer Stärke gegenüber Mehltau.

Beachten Sie beim Einsatz von PSM, welche Mittel für den ökologischen Anbau zugelassen sind (VO EG Nr. 889/2008; Richtlinien der Verbände)! Vorbeugende Maßnahmen, wie eine angepasste Fruchtfolge, standort- und zeitgerechte Bodenbearbeitung, gesundes Saatgut, angepasste Düngung und Humuswirtschaft sind essentiell für den Pflanzenschutz!

Sortenprofil

Gesundheitsprofil Resistenzausprägung
Mehltau hoch-sehr hoch
Netzflecken mittel-hoch
Rynchosporium mittel
Zwergrost mittel