zurück zum Sortenfinder

Sommertriticale

TEAM PZO

 I.G. Pflanzenzucht | MAXiGPS  

Die Zweitfruchttriticale

TEAM PZO ist eine vielversprechende Sommer-GPS-Triticale im Bereich der Biomasseproduktion. In der mehrjährigen Wertprüfung zeigte TEAM PZO hohe TM-Erträge in Verbindung mit guten Resistenzeigenschaften, besonders bei Mehltau und Rostkrankheiten. Durch den Anbau von TEAM PZO lassen sich Arbeitsspitzen entzerren und Fruchtfolgeprobleme bei Silomaisnutzung vermeiden.

Züchter: Pflanzenzucht Oberlimpurg

Vorteile von TEAM PZO

Starkes vegetatives Wachstum mit hoher Bestandesdichte und langem Wuchs

Exzellente GPS- und TM-Erträge in dreijähriger Wertprüfung - deutlicher Zuchtfortschritt

Überzeugende Resistenzeigenschaften, vor allem gegenüber Mehltau und Blattseptoria

Zum Entzerren enger Maisfruchtfolgen

Optimal nach GPS-Wintergetreide - Volles Ausnutzen der Vegetationsperiode

Hohe Wirtschaftlichkeit

Sorteneigenschaften

NutzungGPS
ErtragstypEinzelährentyp
ReifeFrüh-mittel
BestandesdichteMittel
WuchshöheMittel-lang
TM-ErtragMittel

Ergebnisse aus der Praxis

Profitipps für Ihren Erfolg mit TEAM PZO

Produktionsziel

Getreide-Ganzpflanzsilage im Zweitfruchtanbau.

Ertragstyp

Spezialsorte für Zweitfrucht-GPS-Nutzung
– Frohwüchsig
– Lang

Saatzeit

Aussaat Ende Juni als Zweitfruchttriticale.

Aussaatstärke

Saatzeitpunkt Saatstärke
Normal 250 (bis maximal 300) Kö/m²

Auch im Zweitfruchtanbau zeigt TEAM PZO ein hohes Bestockungsvermögen.
Auf Standorten mit geringerer Wasserverfügbarkeit (geringere durchschnittliche Niederschlagsmenge von Juni bis September) können niedrigere Saatstärken angebracht sein.

Düngung

Zeitpunkt Düngung
Zur Saat 100-120 kg N/ha, Im Idealfall vor der Saat einarbeiten
Gärreste entsprechend 100kg N/ha

Empfehlenswert ist eine Startgabe von minderstens 40 kg N/ha in Nitratform.

Die Gaben sollten an Bodenvorräte und Standortbedingungen angepasst werden.

Sandböden: 2/3 vor der Saat, 1/3 zu Schoßbeginn

Wachstumsregler

Der Einsatz von Wachstumsreglern ist in der Regel nicht notwendig.

Pflanzenschutz

Pflanzenschutzwarndienst beachten!

Behandlungen gegen Blatt – und Ährenkrankheiten gezielt durchführen, je nach Standort, Witterung und Befallsdruck.

Sortenprofil

Sommertriticale mit guter Standfestigkeit, ausgeprägter Blatt- und Ährengesundheit und hohen Trockenmasseerträge.

Tipp

Ideal zum Entzerren enger Maisfruchtfolgen.