zurück zur Übersicht

Elf IG-Neuzulassungen im Wintergetreide!

Im März wurden gleich elf neue Getreidesorten vom Bundessortenamt für die I.G. Pflanzenzucht zugelassen. Damit richtet die IG auch weiterhin ihren Fokus in allen Kulturarten auf leistungsfähige und innovative Sorten.

Neuer, überragend gesunder B-Winterweizen mit hohen Erträgen

AKASHA heißt der neue kurze und ertragreiche B-Weizen für alle typischen B-Weizenregionen. Neben seinem hohen und stabilen Ertragspotenzial verfügt AKASHA über eine phänomenale Blatt- und Ährengesundheit. Diese setzt sich aus einer außerordentlich hohen Widerstandskraft gegenüber Mehltau, Blattseptoria, Gelb- und Braunrost sowie Ährenfusarium (APS 3!) zusammen. Diese Kombination ist einzigartig und gibt höchste Sicherheit im Anbau. Das Zusammentreffen von kurzem Wuchs + bester Fusarium-Toleranz machen AKASHA zum „Experten“ nach Mais. Er ist zudem sehr Saatzeit-flexibel und eignet sich zur Früh- und Spätsaat. Dazu kombiniert er eine überaus hohe Frostresistenz. AKASHA besitzt außerdem die Resistenz gegenüber der orangeroten Weizengallmücke.

Von AKASHA steht bereits Z-Saatgut zur Aussaat 2021 zur Verfügung!

Starke Wintergersten-Neuheiten

Die zweizeilige Wintergerste ARTHENE überzeugt in der dreijährigen Wertprüfung mit hohen bis sehr hohen Erträgen, einer göttlichen Kornqualität und der besten Strohstabilität von allen Zweizeilern. Diese setzt sich aus der einzigartigen Kombination einer besonders niedrigen Neigung zu Lager, Halm- und Ährenknicken zusammen (APS 3/2/3). Die unvergleichliche Kornqualität von ARTHENE, spiegelt sich in phänomenalen Marktware- und Vollgersteerträgen sowie der Bestnote 9 im TKG und 7 im Hektolitergewicht wider. Die gelbmosaikvirusresistente Sorte ARTHENE eignet sich bestens zur Vermarktung und für die qualitativ hochwertige Futterproduktion.

Mit ARKONA gehen Sie auf Ertragskurs. Die zweizeilige Sorte verbindet höchste Kornerträge mit einer frühen Abreife, die auch unter dem Einfluss von Trockenheit und Hitze ansprechende Kornqualitäten sichert. ARKONA eignet sich für alle Anbaulagen und zeichnet sich durch ein exzellentes Resistenzprofil gegenüber allen Blattkrankheiten aus. Somit erzielte die gelbmosaikvirusresistente Sorte ARKONA in der dreijährigen Wertprüfung in der unbehandelten Stufe ohne Fungizideinsatz hohe bis sehr hohe Erträge.

Gesunder und leistungsstarker Sortennachschub Wintertriticale

PRESLEY ist der King im Triticale-Anbau. Er schüttelt locker hohe bis sehr hohe Kornerträge aus der Hüfte, die mit der Bestnote 8 gekürt wurden. Durch seinen kurzen Wuchs gepaart mit einer überzeugenden Standfestigkeit bleibt PRESLEY oben auf. Ein Hit ist ebenfalls das ausgewogene Resistenzprofil, mit hervorragenden Resistenzen gegen Gelb- und Braunrost.

Die kurze Triticalesorte CHARME verführt durch brilliante Erträge und eine spektakuläre Resistenzausstattung. Das Zusammentreffen der umfangreichen Resistenzen gegenüber Mehltau APS 3, Blattseptoria APS 3, Gelb- und Braunrost APS 2 und der hohen Toleranz gegen Ährenfusarium APS 4 ist absolut einzigartig im Triticalebereich. Die Sorten CHARME ermöglicht dank ihres herausragenden Profils einen wirtschaftlichen Anbau unter extensiven Bedingungen.

BOGART liefert eine oscarreife Leistung ab. Neben seinem Talent für hohe bis sehr hohe Erträge, überzeugt er auf dem Feld durch seine ausgesprochen gute Blattgesundheit. Die kurze Sorte BOGART ist zudem ausgesprochen standfest.

Die neuen Sorten PRESLEY, CHARME und BOGART bringen aufgrund ihrer hervorragenden agronomischen Eigenschaften, dem überaus hohen Ertragspotenzial und dem ausgeprägten Resistenzprofil Ökonomie und Ökologie in Einklang.

Von den neuen Triticalesorten gibt es bereits Z-Saatgut!

Der neue Qualitäts-Dinkel

Der Dinkel FRANCKENTOP zeichnet sich durch seine unerreichte Elitequalität aus. Die einmalige Verbindung aus sehr hoher Kern- und Mehlausbeute (APS 7) mit höchster Fallzahl (APS 9) und Sedi-Wert (APS 8) ermöglicht Qualität auf hohem Niveau in der Dinkelverarbeitung. Eine frühe Reife, die zuverlässige Standfestigkeit und das hohe Erträgsvermögen ergänzen das Profil des Qualitätsdinkels FRANCKENTOP.

Neue Winterdurum-Sorten

DIADUR und SAALEDUR sind seit 10 Jahren die ersten neu zugelassenen Winterdurumsorten in Deutschland.

DIADUR ist überaus ertragsstark und besitzt die höchste Einstufung (7) im gesamten Winterdurumsortiment. Zusätzlich zeichnet sich DIADUR durch die Bestnote 9 in den qualitätsrelevanten Merkmalen Glasigkeit und der Sortierung >2,8 mm sowie einer hohen Grießausbeute aus. Dies gibt dem Anbauer zusätzlich Sicherheit auf allen Standorten in der Vermarktung.

Von DIADUR steht Z-Saatgut zur Aussaat 2021 zur Verfügung!

Mit SAALEDUR wird das Sortiment durch eine zweite Sorte bereichert. Die Sorte zeichnet sich durch ein noch nie dagewesenes Resistenzpaket gegen alle Blatt- und Ährenkrankheiten im Durumsegment aus. Die frühreifende Sorte besitzt eine ausgezeichnete Sortierung sowie eine gute Verarbeitungsqualität.

Diese Eigenschaften machen DIADUR und SAALEDUR gleichermaßen für den Landwirt, als auch die Verarbeitung attraktiv.

Neue Wintertriticale zur Ganzpflanzensilage

ALLROUNDER PZO bietet höchste TM-Erträge und wurde entsprechend mit der höchsten APS 8 im TM-Ertrag eingestuft. Die Sorte bildet massive, hohe Pflanzen aus, die durch eine ausgezeichnete Standfestigkeit abgesichert sind. Perfekt abgerundet wird das Profil von ALLROUNDER PZO durch seine hervorragende Resistenzausstattung gegen Mehltau, Blattseptoria und Gelbrost. Das Multi-Talent ALLROUNDER PZO eignet sich auch zum Drusch bei überragender Blattgesundheit und solider Standfestigkeit. Dies bestätigt die zweijährige Wertprüfung und Einstufung als Körnertriticale.

Mit RESOLUT PZO eröffnet sich ein völlig neues Marktsegment. Die Sorte ist die erste in Deutschland zugelassene Frühschnitt-Triticale. Durch die Aussaat im September wird die Winterfeuchte ideal ausgenutzt. Die frühe Beerntung Ende Mai eröffnet eine Erweiterung des Anbaufensters und damit des Leistungspotenzials nachfolgender Zweitfrüchte. RESOLUT PZO bringt mehr Diversität und Sicherheit im Anbau.

Quelle: Bundessortenamt 2021