zurück zum Sortenfinder

Sommerhafer

DOMINIK

König der Hafer

Gelbhafer DOMINIK besticht durch mehrjährig sehr gute und zuverlässige Ertragsleistungen. DOMINIK ist sehr standfest und dank seiner hohen ökologischen Streubreite für alle Standorte geeignet.

Züchter: Saatzucht Bauer

Vorteile von DOMINIK

Amtliche Empfehlung in allen anbaustarken Haferregionen

Hoher Futterwert dank optimaler Fett- sowie ß-Glucangehalte

Standfest und halmstabil

Hohe Toleranz gegen Getreidezystennematoden

Sorteneigenschaften

Reifemittel
Bestandesdichtemittel-hoch
Kornzahl/Rispeniedrig-mittel
Wuchshöhekurz-mittel
Standfestigkeitmittel-hoch
TKMmittel

Profitipps für Ihren Erfolg mit DOMINIK

Produktionsziel

Haferproduktion mit idealer Kombination von Ertrag und Standfestigkeit.

Ertragstyp

Kompensationstyp.

Standorteignung

Für alle Standorte geeignet.

Saatzeit

Ende Februar bis Anfang April (möglichst früh, um die Winterfeuchte gut auszunutzen).

Aussaatstärke

Saattermin Saatstärke
Bei später Saat 350 Kö/m²
Bei früher Saat 300-320 Kö/m²

Düngung

Zeitpunkt Düngung
Zur Saat 50-70 kg N/ha
Bestockung 30 kg N/ha

Die Gaben sollten an Bodenvorräte, Standort, Bestandesentwicklung und Ertragsziel angepasst werden

Wachstumsregler

Ertragserwartung EC-Stadium Aufwandmenge
Hohe Ertragserwartung 37-49 1,0-1,5 l/ha CCC
Geringe Ertragserwartung 37-49 0,5-1,0 l/ha CCC

Je nach Bestandesentwicklung, Standort und Witterung. Aufgrund überdurchschnittlicher Standfestigkeit kann der ortsübliche Aufwand in der Regel verringert werden. DOMINIK eignet sich auch sehr gut für Qualitätsprogramme, die den Einsatz von Wachstumsregulatoren ausschließen.

Pflanzenschutz

Pflanzenschutzwarndienst beachten!
Bei durchschnittlichen Resistenzen je nach Befallsdruck bekämpfen. Mehltau im Auge behalten. DOMINIK ist nematodenresistent.

Sortenprofil

Gelbhafer, vermarktungssicherer Ertragstyp mit hohem Futterwert.

Tipp

Die gute Standfestigkeit erleichtert den Anbau auf Gülleflächen und in windigen, rauen Lagen.